Berufsfelderkundungstag bei der Raziol Zibulla & Sohn GmbH: Kim-Lea Ribbert (14) erlebte einen spannenden Tag im Betrieb

Geschrieben von Hellmich, Tobias am . Veröffentlicht in Raziol NEWS

Raziol Berufsfelderkundung GF Marketing

 

Was stellt die Raziol Zibulla & Sohn GmbH her? Wie funktioniert so ein Industriebetrieb eigentlich? Und was speziell passiert bei Raziol in der Abteilung Marketing? Antworten auf diese Fragen erhielt unsere Tagespraktikantin Kim-Lea Ribbert (14) von der Realschule Hohenlimburg im Rahmen ihres Berufsfelderkundungstags.

Einen Tag lang lernte Kim den Betrieb der Fa. Raziol kennen und nahm am Ende des Arbeitstages zahlreiche Eindrücke mit nach Hause. Fazit: Ganz schön viele Informationen und Neues auf einmal!

Pünktlich um 8 Uhr begann für Kim der Arbeitstag in der Abteilung Marketing. Nach einer kurzen Begrüßung durch unsere Geschäftsleitung wurde ihr ein Bildschirmarbeitsplatz mit Gastzugang zur Verfügung gestellt. Und dann ging es auch schon los. Rollenbandöler, Sprühanlagen, Dosiersteuerungen und Schmierstoffe - nach einer kurzen Erklärung unserer Produkte und der Erläuterung, wofür diese in der blechverarbeitenden Industrie von Nutzen sind, wurden ihr die Aufgaben und Tätigkeitsbereiche der Abteilung Marketing vorgestellt.

Raziol Berufsfelderkundung Marketing Fertigung

Da sind zunächst Unterlagen, die für die Kommunikation mit den Kunden vorbereitet und aktuell gehalten werden. Prospekte, Plakate, Einladungen oder auch Broschüren werden beispielsweise mit dem Programm Adobe InDesign in Eigenregie erstellt. Darüber hinaus werden auch unsere Website www.raziol.com und die dazugehörige Nachrichtenseite www.raziol-news.com mitsamt den dazugehörigen Social-Media-Kanälen durch das Raziol-Marketing betreut und redaktionell bespielt. In diesem Zusammenhang wurde Kim auch die Öffentlichkeitsarbeit inklusive der Fachpressearbeit mit Branchenzeitschriften und den jeweiligen Redakteuren erklärt. Unter anderem auch hierfür spielen Produktfotos eine wichtige Rolle, die ebenfalls durch das Marketing aufgenommen werden. Und so konnte Kim beispielsweise über die Schulter schauen, als eine Sprühkammer fotografiert und eine Fotoaufnahme von einem neuen Mitarbeiter gemacht wurde.

Nicht nur im Bereich Marketing erhielt Kim einen Einblick, natürlich gehörte auch ein Firmenrundgang zum Berufsfelderkundungstag mit dazu. Ölhalle, Labor, Fertigungshalle und das Lager waren hier zunächst die Anlaufpunkte im Betrieb, wo ihr von unseren Mitarbeitern auch gleich erklärt wurde, wie vor Ort gearbeitet wird. Aber auch die  neuen Unternehmensgebäude der Hagener Straße 151-157 mitsamt neuen Technikum, Vortragsraum und der gerade gegründeten Zibulla KFZ Service GmbH für Auto- und Motorradreparaturen wurden ihr vorgestellt.

Raziol Berufsfelderkundung Labor Lager

Am Beispiel der Produktpräsentation einer Sprühanlage für Außenhautteile vom 26. Februar wurde Kim in einem Rückblick auch die Durchführung einer Raziol-Kundenveranstaltung erklärt. Wer wird eingeladen? Wie muss eine Einladung aussehen? Und worauf ist zu achten, damit am Tag der Veranstaltung nichts schief läuft?

Wir hoffen, Kim hatte einen ereignisreichen Tag mit unserem Raziol Team und ist der Antwort auf die Frage, welchen Weg sie einmal beruflich einschlagen möchte, nun ein wenig näher. In jedem Fall wünschen wir ihr für ihren weiteren schulischen und beruflichen Weg alles Gute und ganz viel Erfolg!

Tags: Raziol Zibulla & Sohn GmbH, Praktikum Berufsfelderkundung Kim-Lea Ribbert Marketing